Gemeinsame Kommission Maschinenbau (GKM)

Die GKM steht für Gemeinsame Kommision Maschinenbau und stellt den Zusammenschluss der Fakultäten 4 & 7 in der Lehre dar. Sie befast sich mit allen Themen, die sich mit der Lehre in den Fakultäten 4 & 7 befassen. Da die GKM das höchste Gremium für die Lehre in den Fakultäten 4 & 7 ist, werden alle Entscheidungen, die in der Lehre zu treffen sind, von der GKM beschlossen. Die GKM steht über den Studienkommissionen der einzelnen Studiengänge. Die die Fakutlätsräte der Fakultäten 4 & 7 werden über die getroffenen Entscheidungen informiert.

Aufgaben der GKM:

  • Beschluss neuer Studiengänge/Module
  • Beschluss von Änderungen in Prüfungsordnungen/Modulhandbüchern
  • Beschluss der Zulassungszahlen der einzelnen Studiengänge
  • Organisation der Lehre

Mitglieder sind Professoren und Vertreter des Mittelbaus, sowie sechs studentische Vertreter.

Studentische Mitglieder (Stand Oktober 2016):

  • Svenja Bielefeld (EE)
  • Dominik Hillerkuss (MedTech)
  • Karoline Owusu-Sekyere (WASTE)
  • Eike Krautter (TechBio, stellv.)
  • Erik Farley (Verf, stellv.)
  • Alexander Mages (Mach)
  • Carissa Michalkowski (Mach)
  • Mario Hermle (Kyb)
  • Isabella Rusch (Mach, stellv.)
  • Marc Fischer (Mecha, stellv.)

Kontakt zu den Studentischen Mitgliedern: gkm@fsmach.de